Neue Pflichtlektüre in Niedersachsen

Für den Abiturjahrgang 2022 gibt es neue Texte im Bundesland NDS

Meinen Study-Guide (Lektüreschlüssel) zu dem neuen Text kannst du hier als Taschenbuch kaufen

Für die Abiturklausuren ab 2022 hat das Bundesland Niedersachsen die Lektüre “Mother to Mother” auf seine Leseliste aufgenommen. Zuvor war der Roman über Jahre Pflichtlektüre in Hessen - und manchen Schülern aufgrund seiner nichtlinearen Erzählweise ein Dorn im Auge.

Der Roman behandelt die Umstände eines Mordes an einer weißen, amerikanischen Studentin in Südafrika. Erzählt aus der Perspektive der Mutter des Täters gibt es viele Zeitsprünge, die die Geschichte Südafrikas in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts nachzeichnen. Die politischen Verwerfungen des Landes spiegeln sich im Schicksal Mandisa’s (der Erzählerin) und ihrer Familie wieder. Anhand ihres Schicksals werden Themen wie Apartheid, Kolonialismus, aber auch Gender und Gender Roles besprochen. Das Buch verbindet die literarischen Genres (post-)colonial novel, historical (realistic) novel, und epistolary novel (aka Briefroman), d.h. es befasst sich mit den (katastrophalen) Auswirkungen des British Empire, zeichnet die Lebensrealität einfacher Menschen nach, und (epistolary novel) ist in Form von Briefen verfasst (, die an die Mutter des ermordeteten Mädchens adressiert sind).

Auch wenn das Lesen des Romans anfänglich eine Hürde für viele Schüler:innen darstellt, lohnt sich die Lektüre und eignet sich hervorragend zum Üben von Abituraufgaben wie Analyse (viele verschiedene Stilmittel!) und Essay - zum Englisch Lernen hervorragend geeignet.

Meinen Study-Guide (Lektüreschlüssel) zu dem neuen Text kannst du hier als Taschenbuch kaufen

Armin Ginkel
Armin Ginkel
Englisch-Dozent

Ich mache dich fit fürs Englisch-Abitur.

Ähnliches