Lektürehilfe - The Circle

Zusammenfassung

Eine Lektürehilfe für SchülerInnen, die ‘The Circle’ im Englisch Leistungskurs für das Abitur lesen. Das Büchlein umfasst abschnittsweise Zusammenfassungen und Erklärungen zu wichtigen Zitaten sowie Erläuterungen zu Genre, Symbolik und Metaphern. Außerdem enthält es eine Übersicht zur Geschichte dystopischer Literatur und einen Index, der das Arbeiten mit dem Roman selbst erleichtert.

The Circle wird oft als das 1984 des 21. Jahrhunderts bezeichnet. Wenn auch im Stil nicht ganz vergleichbar mit dem Klassiker von George Orwell, so ist Dave Eggers Roman doch zu einem Klassiker der Schullektüre geworden, gerade in den Bundesländern, die “literary visions of the future” als Thema im Lehrplan verankert haben.

Im Roman The Circle von Dave Eggers geht es zunächst um Mae, eine junge Frau Anfang zwanzig, die die Chance erhält, beim weltweit größten und einflussreichsten Internetkonzern, dem Circle, zu arbeiten. The Circle ist sowohl ein dystopischer Roman als auch eine Satire, da das Buch sowohl seine Charaktere als auch den Circle selbst durch Ironie und Sarkasmus scharf kritisiert.

Die Lektürehilfe / der Lektüreschlüssel soll Schülerinnen und Schülern zum Einen dabei helfen, den Roman besser zu verstehen - dazu dienen die abschnittsweisen Zusammenfassungen und die ausführlichen Erläuterungen zu wichtigen Zitaten. Zum Anderen sollen zentrale Symbole und Metaphern erklärt werden und das Abreiten mit dem Roman selbst befördert werden. Zu diesem Zweck enthält das Buch einen Index, in dem du nachschlagen kannst, wo einzelne Charaktere und Programme des Circle im Roman selbst zu finden sind. Die Seitenangaben beziehen sich auf die Penguin Ausgabe bzw. die Ausgabe von Klett. Letztere in eine Art Bundle, bestehend aus der Penguin Ausgabe und einer separaten Vokabelliste.

Die Lektürehilfe eignet sich also einerseits als Unterstützung während du den Roman liest: Du kannst z.B. zuerst einen Abschnitt im Roman lesen. Und dann prüfst du in der Lektürehilfe, ob du alles richtig verstanden hast und nichts Westentliches übersehen hast. Andererseits kannst du die Lektürehilfe auch benutzen, um dich nach dem Lesen des Romans näher mit einzelnen Themen zu beschäftigen: setting, narrative perspective, symbolism, imagery, etc.

Zusammenfassung des Romans auf Deutsch (Spoiler Alert)

Um überhaupt einen Überblick über den Roman The Circle zu bekommen, habe ich Dir hier ganz knapp die einzelnen Teile auf Deutsch zusammengefasst. Bedenke aber, dass dies nicht das gründliche Durcharbeiten des Romans selbst ersetzt. Es soll lediglich als erste Orientierung dienen.

Buch I

Mae beginnt ihren neuen Job beim Circle. Sie ist dankbar für die Chance, beim weltweit führenden Tech-Konzern zu arbeiten, obwohl die Arbeit in “Customer Experience” sehr stressig ist. Zudem erwartet der Circle, dass Mae auch einen Großteil ihrer Freizeit in soziale Aktivitäten des Circle (analog wie digital) investiert.

Ständig soll Mae im sozialen Netzwerk des Circle aktiv sein. Als sie ein Wochenende bei ihren Eltern verbringt und danach Kayak fährt, ohne auf der Circle Webseite darüber zu berichten, wird sie von ihrem Vorgesetzen Dan zum Gespräch gebeten…

Der erste Höhepunkt des Romans kommt dann am Ende des 1. Buch, wenn Mae “transparent” wird, d.h. sie trägt eine Videokamera um den Hals, sodass ihr ganzes Leben live gestreamt wird. (Bailey, einer der Gründer des Circle, nimmt eine Schlüsselfunktion dabei ein, Mae dazu zu überreden.)

Buch II

In der Zwischenzeit wird Mae’s Verhältnissen mit ihr nahestehenden Personen immer schlechter: mit ihrem Ex-Freund Mercer, der Mae eindringlich vor dem Circle warnt und versucht, Mae zu erklären, dass eine authentische Interaktion mit ihr nicht mehr möglich ist; mit ihren Eltern, die zwar von der Krankenversicherung des Circle profitieren, aber von der Flut von Social Media Aktivitäten und der ständigen Überwachung durch den Circle genervt sind; mit ihrem mysteriösen Lover Kalden, der - wie sich im Laufe des Romans herausstellt - Ty ist, einer der Gründer des Circle, der findet, dass der Circle außer Kontrolle geraten ist und auf keinen Fall mehr noch mehr an Einfluss gewinnen darf. Trotzdem ist Mae mehr denn je von der Ideologie und den Zielen des Circle überzeugt. Sie ist mittlerweile (durch ihre Transparenz) zu einer der öffentlichen Gesichter des Circles geworden.

Der zweite Höhepunkt des Romans ist dann am Ende von Buch II, wenn Ty versucht, Mae zu überreden, eine Art Manifest mit Rechten im digitalen Zeitalter zu verbreiten. Ty befürchtet nämlich, dass wenn der Circle weiterhin unkontrolliert expandiert, dies für die ganze Menschheit dramatische Auswirkungen haben würde. Am Ende von Buch II sagt Mae dann, dass sie jetzt alles ganz klar sieht. (“I see very clearly now.” S.486).

Buch III

Buch III besteht nur aus wenigen Seiten: Es stellt sich heraus, dass Mae Ty’s Plan, den Circle zu stoppen, vereitelt hat (und ihrerseits glaubt, damit eine Katastrophe abgewendet zu haben.). Mae sitzt am Krankenbett ihrer einst besten Freundin, die einen Zusammenbruch gehabt hat - die Zwänge des Circle waren zuviel für sie. Mae aber ist positiv gestimmt und freut sich auf das, was sie für eine utopische Zukunft in einer idealen Welt hält.

Einen ausführlichen Lektüreschlüssel bzw. eine Lektürehilfe auf Englisch sowohl mit abschnittsweisen Zusammenfassungen als auch Analysen und Erklärungen wichtiger Zitate sowie einer Übersicht der im Roman verwendeten Symbole und Metaphern kannst Du hier als ebook oder hier als Taschenbuch kaufen.
Avatar
Armin Ginkel
Englisch-Dozent